Häufig gestellte Fragen an Schoener-Onanieren.de


In diesem Bereich der Seite findet ihr Fragen, die von Zeit zu Zeit per Mail an Schoener-Onanieren.de gestellt werden. Zugegeben: Nicht alle Fragen sind auch "häufig" gestellt. Aber tatsächlich gestellt wurden sie alle und außerdem heißt es in solchen Bereichen nun einmal so ;)

Fragen inhalticher Art:
Ist mein Penis mit xy cm zu klein?
Beim Onanieren denke ich manchmal an Männer - bin ich deshalb schwul?
Beim Onanieren denke ich an Sachen, die ich in der Realität nicht machen würde - was stimmt nicht mit mir?
Ich befriedige mich jeden Tag mehrfach - ist das normal?

Fragen zu dieser Seite:
Ist der Name dieser Seite falsch?
Woher habt ihr die Stellungen, Grifftechniken und Tipps?
Habt ihr die ganzen Bilder wirklich selber gemalt?
Wie kann ich meinen Foren-Account wieder löschen?
Darf ich auf meiner Seite einen Link zu euch setzen?


Fragen inhaltlicher Art:
Ist mein Penis mit xy cm zu klein?
Zunächst sei gesagt, dass "zu klein" ohnehin eine subjektive Einschätzung ist. Manche Leute mit einem überdurchschnittlich großen Penis finden ihn trotzdem zu klein, andere mit einem - am Durchschnitt gemessen - kleineren Penis sind voll zufrieden. Zudem muss die Nachfrage gestellt werden: Wofür zu klein? Eigentlich geht es dabei nur ums eigene Ego. Denn für die sexuelle Befriedigung (einer Frau) ist die Größe des Penis recht irrelevant. Das Hauptlustzentrum liegt ohnehin außerhalb der Vagina und nur wenige Frauen können durch den reinen Vaginalverkehr zum Orgasmus kommen.
Nachdem dies gesagt ist, kommen nun dennoch Zahlen ins Spiel. Pro Familia und die Universität Essen haben in einer Untersuchung eine Durchschnittsgröße von 14,48 cm für den steifen Penis ermittelt. Gemessen wird dabei von der Peniswurzel bis zur Eichelspitze. Da es nur eine Durchschnittszahl ist, sind Größen unterhalb und oberhalb dieses Wertes gleichermaßen normal. Mach dir also keine Gedanken, wenn dein Penis etwas kleiner sein sollte. Und schon mal erst recht nicht, wenn du dich noch in der Pupertät befindest und deine körperliche Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist.
Viele weitere Hinweise über die Penisgröße findest du bei Bravo.

Beim Onanieren denke ich manchmal an Männer - bin ich deshalb schwul?
In diesem Wortlaut kam die Frage zumeist von Jugendlichen, die mit ihrer Sexualität noch nicht ganz im Einklang sind. Aber auch Erwachsene, "eigentlich" heterosexuelle Männer haben ihre Verwunderung über gelegentliche homoerotische Gedankenspiele zum Ausdruck gebracht.
In der Tat ist es so, dass viele Männer nicht gänzlich hetero- oder homosexuell sind. Die bisexuelle Variante ist damit noch nicht einmal gemeint. Gelegentliche homoerotische Vorstellungen haben also viele Männer, die eigentlich auf Frauen stehen. Mal davon abgesehen, dass Homosexualität nichts Schlimmes ist und Sätze wie "Hilfe, bin ich schwul?" ohnehin Unfug sind, ist jemand mit gelegentlichen homosexuellen Phantasien nicht gleich schwul. Schwul ist jemand erst, wenn er sich auch emotional zu Männern hingezogen fühlt und sich Sex mit einer Frau überhaupt nicht vorstellen kann. Dazwischen gibt es dann noch die Bisexualität - wenn man sich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlt.

Beim Onanieren denke ich an Sachen, die ich in der Realität nicht machen würde - was stimmt nicht mit mir?
Auf dieser Seite gibt es ja nicht ohne Grund den Tipp "Gedanken: Top Secret". Viele Menschen haben Phantasien, die sie in der Realität gar nicht ausüben möchten. Selbstbefriedigung ist dabei ein wunderbares Ventil, um solche Phantasien trotzdem zu "erleben". Also, was auch immer in deiner Phantasie abgehen mag - damit wirst du wohl kaum alleine sein. Genieße es einfach und mach dir keine Gedanken darüber, dass irgendetwas mit dir nicht stimmen könnte. Denn es ist völlig normal. Dass du möglicherweise bislang keine "Gleichgesinnten" gefunden hast, könnte auch daran liegen, dass "streng geheime Gedanken" nur selten ausgesprochen werden.

Ich befriedige mich jeden Tag mehrfach - ist das normal?
Von den körperlichen Voraussetzungen her, gibt es keine Probleme. Früher hat man bei Männern noch Merksätze wie "Nach 1000 Schuss ist Schluss" gehört. Mittlerweile weiß man, dass dem nicht so ist und man so lange und so viel masturbieren kann, wie man Freude daran hat. Dies gilt natürlich gleichermaßen für Frauen und Männer.
Kritisch wird es dann, wenn die Selbstbefriedigung für dich ein Mittel ist, um Probleme zu "verarbeiten". Wenn du dich also laufend befriedigst, um Stress abzubauen oder dich dabei in eine Phantasiewelt verrennst, ohne diese von der Realität unterscheiden zu können, solltest du anfangen, dir Gedanken machen.
Im gewissen Sinne kann man Selbst- bzw. Lustbefriedigung z.B. mit Essen und Trinken vergleichen: Man isst, wenn man Hunger hat. Man trinkt, wenn man Durst hat. Und man befriedigt sich, wenn man eben dieses Bedürfnis verspührt. Wer immer weiter isst, obwohl er/sie längst satt ist, schadet sich letztendlich.
Zu erwähnen ist noch, dass sich die Häufigkeit des körperlichen Verlangens mit der Zeit ändert. Den Start macht die Pupertät. Bei Männern wird der Höhepunkt der sexuellen Leistungsfähigkeit mit guten 20 Jahren erreicht. Frauen erreichen den Höhepunkt ihrer sexuellen Lust häufig zwischen 30 und 35 Jahren.
Moral von der Geschicht: Geh deinen Bedürfnissen nach, wenn dir danach ist.

Fragen zu dieser Seite:
Ist der Name dieser Seite falsch?
Kaum zu glauben, aber dies ist tatsächlich die am meisten gestellte Frage in Verbindung mit dieser Seite. In den Mails steht dann immer etwas über Onan, Bibel, Koitus Interruptus usw. und deshalb sei der Name falsch.
Und so hab auch ich mir meine Gedanken gemacht. Zunächst sei für alle, die noch nichts vom biblischen Onan gehört haben, die "Onan-Geschichte" kurz in eigenen Worten erzählt: Onan hatte in der Bibel eine kurze Nebenrolle (AT, 1. Moses 38, 4-10). Dort hatte er zwei Brüder mit den Namen Er und Shela. Letzterer ist für diese Geschichte nicht von Belang. Er (gemeint ist Onans Bruder) war - Zitat - "böse vor dem Herrn, darum ließ ihn der Herr sterben" (AT, 1. Moses 38, 7) und seine Frau, die Tama, wurde zur Witwe. Der Papa von Onan verlangte nun von Onan, dass er Tama zur Schwagerehe nehmen und seinem Bruder Nachkommen schaffen soll. "Nee", dachte sich Onan, "wenn die Kinder dann nicht mein Eigen sind, dann mach ich das nicht". Was also tun? Genau, er ging zu seines Bruders Frau, sie "interagierten" miteinander, und kurz vor dem Höhepunkt zieht Onan seinen Penis heraus und spritzt sonstwo hin - aber nicht dort, wo gewöhnlicherweise ein Kind gezeugt wird. Da dem Herrn auch dies missfiel, musste Onan auch kurze Zeit später von uns gehen und seine Nebenrolle ist schon vorbei.
Was also stimmt: Das Wort "Onanieren" ist tatsächlich vom biblischen Onan abgeleitet. Dies jedoch fälschlicherweise. Denn Onan hat lediglich den Koitus Interruptus praktiziert, nicht jedoch irgendetwas mit Selbstbefriedigung am Hut gehabt. Nebenbei bemerkt: Selbstbefriedigung wird explizit an keiner Stelle der Bibel erwähnt.
Auf welche Weise Onan nun zum Namensgeber für die Selbstbefriedigung ("Onanieren") geworden ist, weiß wohl keiner einer so genau. Möglicherweise hat die Kirche eine Bibelstelle fehlinterpretiert, um sagen zu können, dass man für Selbstbefriedigung bestraft wird. Aber ich weiß das nicht und möchte niemanden dafür verurteilen.
So, allerdings leben wir im Hier und Heute und nicht in der Bibel. Zwar ist Onan fälschlicherweise Namensgeber für die Selbstbefriedigung, aber dennoch ist er es. Und Onanieren ist heute ein Synonym für Selbstbefriedigung oder Masturbation, obgleich es zumeist auf Männer bezogen wird. Auskunft gibt zur Not auch der Duden oder ein Fremdwörterlexikon, welches Onanieren als "sich geschlechtlich selbst befriedigen" definiert.
Die Erkenntnis des Berichts: Nein, der Name dieser Seite ist nicht falsch. Wer dennoch in der Bibel wohnen möchte, kann diese Seite aber auch unter Schoener-Masturbieren.de erreichen :)
In diesem Sinne: Amen.

Woher habt ihr die Stellungen, Grifftechniken und Tipps?
Als diese Seite im März 2004 das Licht der Welt erblickte, befanden sich hier nur Tipps (etc.), die entweder aus eigenen Erfahrungen oder aus direkten Gesprächen mit Freundinnen und Freunden bekannt waren.
Im Laufe der Zeit - die Seite wurde bekannter, das Forum größer - schickten auch immer mehr Leute (beider Geschlechter) Tipps per Email. Diese wurden und werden nach und nach in die Seite integriert (je nach Wunsch mit oder ohne Erwähnung). In einem Update dieser Seite sind also eingesandte Tipps, Tipps aus unserem Forum, Tipps aus Gesprächen und eigene Erfahrungen enthalten.

Habt ihr die ganzen Bilder wirklich selber gemalt?
Jo, alle Bilder werden zunächst aus dem Kopp heraus auf Papier gemalt und anschließend mittels einer aufwendigen Computerisierung :) auf den Computer übertragen.

Wie kann ich meinen Foren-Account wieder löschen?
Account löschen: Im Forum eingeloggt sein. Dort eine PN mit Löschwunsch an einen Admin (z.B. ID=2) schicken. Wird dann umgehend erledigt. Eine selbständige Löschung ist technisch leider nicht realisierbar. Bei Fragen: mail (at) schoener-onanieren.de.

Darf ich auf meiner Seite einen Link zu euch setzen?
Aber klar :)












 
   © 2004-2017 schoener-onanieren.de --- letzte Aktualisierung: 29.07.2017